Portrait Anne

Portrait von Anne geschrieben im Rahmen des Sommerkurses 2012 „Online-Journalismus – Recherchieren und Bloggen“ am Career Center der Humboldt Universität

von Anne S.

Ich lebe nun seit drei Jahren in Berlin und studiere Kulturwissenschaft und Englisch an der Humboldt-Universität zu Berlin. Von der Geschichte Berlins und der Architektur bin ich durch und durch fasziniert. Berlin ist für mich zu meiner Wahlheimat geworden, was ich allein daran gemerkt habe, dass ich mich nach jeder unternommenen Reise darauf freue, zurück zu kehren und mich angekommen fühle.

Insbesondere die vielfältige Kunst- und Musikszene macht diese Stadt für mich aus, denn es gibt keinen Tag, an dem nicht irgendwo eine interessante Ausstellung stattfindet oder eine fabelhafte Band ein Konzert gibt. Besonders gerne besuche ich Ausstellungen im Bereich der Fotografie. In Berlin habe ich auch eine Vorliebe für die elektronische Musik entwickelt und habe kürzlich angefangen, mich selbst an den Plattenspielern auszuprobieren. In der elektronischen Musikszene passiert in Berlin wahrscheinlich so viel wie in kaum einer anderen europäischen Stadt momentan. Ich liebe es mich an so manchem Nachmittag stundenlang durch die Plattenläden der Stadt zu wühlen und dabei tolle Musik auf Vinyl zu entdecken.

Schon immer war auch Sprache von großem Interesse für mich – dank der deutsch-russischen Herkunft meiner Familie wuchs ich praktisch zweisprachig auf. Später kam auch die Liebe zur englischen Sprache hinzu und bewog mich zu meiner Studienfachwahl. Meine Kindheit und Jugend habe ich in Niedersachsen verbracht und so musste ich mich zunächst ganz schön an den rauen Berliner Umgangston gewöhnen – inzwischen habe ihn gar schätzen gelernt. Nach meinem Studium plane ich in der Forschung zu arbeiten, ich kann mir aber auch vorstellen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit oder in einem Verlag zu arbeiten.

Ich würde mich als eine recht aufgeschlossene Person bezeichnen, die dem Leben und auch den Menschen um mich herum stets mit einer gewissen Neugier begegnet. Da ich stets auf der Suche nach kleinen Besonderheiten bin, gehören auch die zahlreichen Flohmärkte, die Berlin zu bieten hat, das ein oder andere Wochenende zum Programm. Wenn ich nicht gerade in der Uni bin oder arbeite, verbringe ich die meiste Zeit wohl zwischen Kreuzberg und Neukölln, mag es aber vor allem im Sommer auch Ausflüge ins Umland Berlins zu unternehmen.

Weitersagen! Danke.
Facebook
Twitter
LinkedIn
RSS
SHARE

Eine Antwort zu “Portrait Anne

  1. Die Beschreibung Berlins macht wirklich Lust auf mehr. Ich war selber, leider noch nie in Berlin. Aber jetzt habe ich es mir fest vorgenommen, dieser Stadt auch mal einen Besuch abzustatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.