Und alle helfen mit

Von HU-Gastblogger Carsten.

Der 2003 gegründete, gemeinnützige Verein “Förderverein der Allegro-Grundschule e.V.” besteht aus Lehrern, Erziehern, Eltern und Freunden der Schule. Alle 56 Mitglieder arbeiten ehrenamtlich und auch die Kinder können sich aktiv einbringen. Die Mitglieder versuchen die pädagogische Arbeit an der Schule in allen Bereichen möglichst gut zu unterstützen und zu fördern. Dafür wurden mehrere Projekte und Aktionen ins Leben gerufen, denen noch viele weitere folgen sollen.

allegro4

Da die Allegro-Grundschule nur Gelder vom Staat über einen immer geringer werdenden Etat verwalten darf, wurde der Förderverein ins Leben gerufen. Dieser darf im Gegensatz zur Schule auch Spenden sammeln und damit gezielt Projekte mit Geldern außerhalb dieses staatlichen Etats finanzieren.

Der Verein beschränkt sich jedoch nicht nur auf Finanzielles. Ein ebenso wichtiger Bestandteil der Vereinsarbeit ist die aktive Beteiligung am schulischen Geschehen. Durch die enge Zusammenarbeit von Eltern und Lehrern lässt sich der Lernweg der Kinder deutlich besser fördern. Ausdruck findet diese Zusammenarbeit z. B. in Form von Projekten zur Erlernung einer ausgewogenen Ernährung schon während der Schulzeit.

Projekt brotZeit

allegro

Durch die Initiative des Fördervereins ist die Allegro Grundschule seit Februar 2011 Partner des brotZeit e. V.. Dieses Projekt garantiert ein tägliches, kostenloses Frühstück für alle Kinder der Schule. Jeden Morgen zaubern von 7:30 bis 8:00 Uhr engagierte Senioren und Seniorinnen ein leckeres Büffet in der Mensa. Beide Parteien profitieren sehr von diesem Engagement, denn nicht nur die Kinder erfreut die Zusammenkunft am Morgen. Einer der Senioren, Hans-Dieter Lüder, schwärmt sogar vonden Kindern: „Manche Kinder kommen um mich zu umarmen und sich ihre Streicheleinheiten abzuholen. Das sind so Höhepunkte, auf die ich nicht verzichten möchte.“ Es geht also nicht nur darum, den Hunger zu stillen, sondern auch darum, eine Kommunikationseinrichtung vor Schulbeginn anzubieten. So können die Kinder viel motivierter in den Schultag starten.

Projekt Buchgeschenk

allegro3Ein weiteres Projekt ist das jährliche Buchgeschenk. Seit 2007 erhält jedes Kind zur Einschulung ein Buch, welches vom Förderverein finanziert wird. Unter den Büchern waren z. B. 2011 „Zwei Millionen Schmetterlinge“ von Edward van de Vendel, 2012 Louise Yates Buch „Von Hunden und Büchern“ oder die Minibüchersammlung von Nadja „Mick und Mack“ sowie im Jahr 2013 „Wo ist Raffi“ von Anke de Vries und von Rindert Kromhout und Annemarie van Haeringen „Was steht denn da?“ vertreten. Neu war im letzten Jahr die Verpackung: Eine Lesetüte. Diese wurde von Mitschülern gestaltet und enthielt auch gleich die erste Hausaufgabe.

Aktionen

allegro2Außer diesen größeren Projekten verfolgt der Förderverein auch immer wieder kleinere Aktionen, die die finanzielle Grundlage des Vereins stabilisieren und Platz für neue Projekte und Initiativen schaffen. So gab es im Dezember 2013 einen Weihnachtsmarkt für die Kinder, auf dem Allegro-Tassen, -Taschen, -T-Shirts, -Aufkleber, Kaffee sowie Kinderbücher verkauft wurden und somit über 100 € für die Kinder in die Kassen flossen. Ein weiterer Erfolg einer solchen Aktion war die Befürwortung eines Antrag über 250 € an DIE LINKE zur Finanzierung eines “Roten Lesesofas”. Ebenso wie auf dem Weihnachtsmarkt war der Verein auch auf dem Schulfest vertreten, welches Einnahmen in Höhe von insgesamt über 600 € erzielt hat. Von diesen Geldern kann dann z. B. die Gestaltung des Schulhofs oder der Klassenräume und auch Klassenfahrten oder Schülerzeitungen finanziert werden.

Der Förderverein freut sich natürlich auch über Ihre Spende!

Förderverein der Allegro-Grundschule e.V.
Deutsche Bank
Bankleitzahl 10070024
Kontonummer 2127710

Auch das Abgeben von Kinderbüchern hilft dem Verein sehr.

Allegro-Grundschule
Lützowstraße 83-85
10785 Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.